Dr. med. Alexander Sembritzki

In dieser Reihe stellen wir – ergänzend zu unserem kleinen Überblick unter dem Reiter „mindartists“ – unsere Autoren noch etwas ausführlicher vor. mindart legt großen Wert darauf, neben Journalisten auch Experten zu Wort kommen zu lassen, die ihren Gegenstand aus der Praxis her kennen. Teil 1 unserer Serie widmen wir Dr. med. Alexander Sembritzki, der diese „Praxis“ in ganz besonderer Weise vorzuweisen hat.

sembriDr. med. Alexander Sembritzki, der Autor unserer Serie „Bewusst Sein“, ist Facharzt für Allgemeinmedizin mit Praxis in München. Sein Schwerpunkt ist Akupunktur und ostasiatische Medizin. Als Autor und Dozent, Lehrer für Qigong und Taichi chuan (ITCCA) eröffnet Dr. Sembritzki neue, integrative Ansätze für ganzheitliches Verständnis – und dasnicht nur in medizinischen Fragestellungen. Gesundheit wird erst durch die harmonische Verbindung von Körper, Gefühl und Verstand möglich. Dr. Sembritzki versucht altes, chinesisches Gedankengut für den westlichgeprägten Menschen lebendig werden zu lassen.

Im neuen mindart-Magazin vermittelt er den Lesern in der Serie „Bewusst Sein“ spannende Anregungen und Einsichten. Dabei schöpft er aus langjähriger ärztlicher Erfahrung und praktischem Wissen um energetische Zusammenhänge. Nach dem zweiteiligen Artikel über die Dimensionen des „Selbstbewusstseins“ wird er fernöstliche und westlich-psychologische Methoden der Bewusstwerdung vorstellen. Dabei erscheint unter anderem das Prinzip von Yin und Yang in völlig neuem Licht. Bewusstheit beginnt demnach mit dem unmittelbaren Körperbewusstsein in uns selbst. Aus der Körperlichkeit erwächst auch Bewusstheit im Umgang mit unseren Gefühlen, unseren Gedanken und Überzeugungen.

Vom Autor gesprochen ist im Argon-Hörbuchverlag „Atemkraft – Entspannen in zehn Minuten“ mit Körper- und Verwurzelungsübungen erschienen. Im Sommer 2015 wird im Droemer-Knaur-MensSana-Verlag das Buch „Wie Gefühle heilsam wirken“ herauskommen.

Advertisements